Australien: Regierung wirft Karotten für Kängurus aus Helikopter

BEITRAG beginnt weiter unten!


Anzeige

Die Aktion scheint zu funktionieren. In einem weiteren Post zeigte der Umweltminister eines der bedrohten Kängurus, das an einer der abgeworfenen Karotten knabbert. "Ein glücklicher Kunde", schrieb Kean.

Milliarden Tiere sind bereits gestorben
Bei den seit Oktober 2019 wütenden Buschbränden in Australien wurden über acht Millionen Hektar Land zerstört - eine Fläche so groß wie Österreich. Die Folgen für die Tierwelt Australiens sind noch gravierender: Mehr als eine Milliarde Tiere sind den Feuern zum Opfer gefallen. Neben den Felskängurus sind nach Angaben der Tierschutzorganisation WWF die Koalas besonders gefährdet.

Im Norden des Bundesstaats New South Wales findet derzeit das RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" statt. Der Sender hatte für die Ausstrahlung trotz der verheerenden Brände viel Kritik einstecken müssen.